Art of Health

Lerne von deinem Körper, dann lernt dein Körper von Dir

MIKRONÄHRSTOFFE,

ERNÄHRUNG und DNA

Jede Zelle in unseren Körper,

sei es das Gehirn, Muskeln, Nerven, Organe, usw, ... braucht MIKRONÄHRSTOFFE.

Mikronährstoffe sind Aminosäuren, Enzyme, Fettsäuren, Vitamine,

Mineralstoffe und Spurenelemente (Ist in unseren Lebensmittel mehr, oder weniger enthalten)

Die MIKRONÄHRSTOFFE sind sozusagen, der Treibstoff für unsere Zellen.

Bekommen unsere Zellen zu wenig Treibstoff, Funktionieren sie nicht richtig oder stellen die Arbeit ein.

Deswegen ist es wichtig, sich gesund und ausgewogen zu ernähren.

Ist dies nicht möglich empfiehlt es sich, Mikronährstoffe gezielt einzunehmen

Ansonsten können je nach DNA, Mängel oder Überlastungserscheinungen auftreten.

Müdigkeit,

Konzentrationsschwierigkeiten,

Überforderung,

Schlafstörungen,

Verdauungsprobleme,

Kopfschmerzen,

Gelenksschmerzen, Kämpfe und vieles mehr, kann die Folge sein.

Auch sehr schwerwiegende Krankheiten können ein Zeichen von Mikronähstoffmangel sein.

Das Gute daran ist, es funktioniert auch im Umgekehrten Sinn.

Habe ich,

Probleme, Symptome, schmerzen,.... kann ich, mit einer guten und angepassten Ernährung, positiven Einfluss auf mein Befinden und meinen Krankheitsverlauf nehmen.

Eine Gesunde Ernährung als Medizin,

ei:

Rauchern,

erhöhter Alkoholkonsum,

Schwangerschaft,

Stress,

Sport,

Krankheit,

anhaltenden Mangelsymptomen,.....

sind Nahrungsergänzungsmittel zu Empfehlen.

Dabei ist darauf zu Achten, das Sie Qualitative Hochwertig sind.

Sollten sie mehr darüber erfahren wollen, melden dich bitte bei mir.

Michaela Anibas

[email protected]

noch eine kleine Info:

Wie Ihr seht, ist eine Ausgewogene gesunde Ernährung sehr wichtig, um unser eigenes System gesund zu erhalten.

VITAMIN A

unterstützt die Schleimhäute, u.a. von Rachen und Nase. Gesunde Schleimhäute bilden einen wichtigen Schutz gegen Umwelterreger

Leber, Butter, Eier, Fisch, Käse, Karotten, Marillen, Mango, Spinat, Papaya

VITAMIN C

Unterstützt das Immunsystem und trägt zur Verringerung von Müdigkeit bei, schützt die Zellen und verbessert die Eisenaufnahme

Leber, frische Früchte, Acerolakirsche, Sanddorn, Paprika, Broccoli, Blattgemüse, Kiwi, Zitrusfrüchte

VITAMIN D

Da wir vor allem in den Wintermonaten zu wenig Sonne bekommen, bildet unsere Haut zu wenig Vitamin D, stärkt das Immunsystem.

fettreiche Fische, Lachs, Hering, Eigelb, Milch, Sonne

ZINK

Zink ist einer der bekanntesten Immunnährstoffe und ein Teil in einem der wichtigsten Systeme, das auf zellulärer Ebene vor oxidativen Stress schützt.

Fleisch, Austern, Milchprodukte, Eier

Fisch, Spinat, Haferflocken, Weizenkeime, Vollkornproduckte Randschicht

SELEN

Selen unterstützt die normale Funktion den Immunsystems

Fleisch, Fisch, Nüsse, Paranüsse

EISEN

Ist für unseren Energiehaushalt wichtig und unterstütz die normale Funktion des Immunsystems

Kalbfleisch, Leber, Hülsenfrüchte, Haferflocken

MAGNESIUM

Magnesium ist an rund 300 Stoffwechselprozessen im Körper beteiligt und somit essenziell für unsere Gesundheit.

Grüne Gemüsesorten, Vollkornproduckte, Beeren, Bananen, Nüsse,

Haferflocken, Fleisch, Milchprodukte